Dr. Otto Martin wurde durch seinen Nachfolger Dietmar Gross zum Ehrenmitglied ernannt.
Der neue Vorsitzende überreichte zugleich eine kunstvolle Sammelmappe mit Werken vieler KEM Mitglieder,
die Dr. Martins jahrzehntelangen Verdienste schätzen und die sich ihm zu großem Dank verpflichtet fühlen.
Gelebte Symbiose!

 

Foto: Klaus Benz, Text: Andreas Weber

 

mehr...

 

 

 

 

 


Zum Tode des Mainzer Malers Guido Ludes (Allgemeine Zeitung, 09.01.2014)




dr. anton maria keim wird in diesen tagen mit dem jakob-steffan-preis 2013 ausgezeichnet...

der langjährige kulturdezernent der stadt mainz -und ehrenmitglied in unserem verein wie auch mitbegründer des kunstvereins eisenturm mitte der siebziger jahre(!)-

erhält diesen preis von >rheinhessen gegen rechts< mit der begründung: >dr. anton maria keim wirkte beispielhaft an der aufarbeitung des nationalsozialismus und des

widerstandes in unserer region mit und engagierte sich für die deutsch-israelische und christlichjüdische beziehung.<

 

hierzu gratuliert der kunstverein eisenturm mit allen seinen mitgliedern in der vollsten überzeugung, dass angesichts der lebensleistung von dr. anton maria keim

kaum an einen anderen zeitgenossen für solcherart ehrung in unserer region gedacht werden könnte!

---

 

die mainzer professorin und malerin valy wahl wurde vom mainzer oberbürgermeister michael eblling

mit dem kunstpreis >finther gickel< ausgezeichnet....

 

der turm gratuliert und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit mit der ausgezeichneten!...!

 

 

> Besondere Ehrungen:




Foto: Hermann Recknagel


Unser
Mitglied Philipp Münch wurde mit einer hohen Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz geehrt:
Der Landtagspräsident Joachim Mertes verlieh Philipp Münch die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz

für die großen Verdienste um das außerordentliche Engagement von ihm um Kunst und Kultur.
Diese Auszeichnung ist zugleich die Anerkennung des Landes  für seine jahrzentelangen und bis heute andauernden Bemühungen
um die deutsch-französische Verständigung und Freundschaft.


Unsere herzliche Gratulation!

Dr. Otto Martin


        


         

 

 

Weitere besondere Ehrung unseres Künstlerinnenmitgliedes Fee Fleck, Mainz:


Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande durch den Bundespräsidenten am 04.10.2012

Die Künstlerin verbindet in besonderer Weise künstlerisches und gesellschaftliches Engagement. Kennzeichnend für ihr Werk ist der soziale Blick, mit dem sie sich ihren Themen nähert. Dabei ist das Spektrum von Techniken und Ausdrucksformen sehr breit und reicht von Gemälden über spektakuläre Performances bis zu Installationen. Besonderes Gewicht hat in ihrem Werk die Auseinandersetzung mit Krieg und Verfolgung. Fee Fleck hat wie kaum eine andere Künstlerin „Kunst gegen das Vergessen“ geschaffen. Dazu zählen das Mahnmal „Die Grube“ in der Gedenkstätte KZ Osthofen, die Rauminstallation „Für die ermordeten Juden in Ingelheim“ und die Installation „Gegen den Krieg“. Darüber hinaus berät sie intensiv den „Kunst- und Kulturbeirat zur Gedenkarbeit in Rheinland-Pfalz“ und engagiert sich in der Gedenkstätte KZ Osthofen in der Erinnerungsarbeit.

Quelle: http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Joachim-Gauck/2012/10/121004-Verdienstorden-Tag-der-Deutschen-Einheit.html

---

Besondere Ehrungen unseres Vorsitzenden Dr. Otto Martin:

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande durch den Bundespräsidenten am 3.9.2007

Die Verleihung des Bürgerpreises 2008 im September im Schloss Waldthausen

Fotos: © Klaus Benz

 

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Dr. Anton Maria Keim im Rahmen der Hannes Gaab Ausstellung 2008